ERSTE REIHE ACHTERBAHN

Ein humorvoller Lebens- und Liebesroman

Paperback, 168 Seiten, EUR 9,80
ISBN-13: 978-3-903273-01-6
E-Book, 168 Seiten, EUR 6,49
ISBN-13: 978-3-903273-02-3

Erscheinungsdatum: 06.08.2018
Sprache: Deutsch

ERSTE REIHE ACHTERBAHN

Ein Lebens- und Kriminalroman

Paperback, 168 Seiten, EUR 9,80
ISBN-13: 978-3-903273-05-4
E-Book, 168 Seiten, EUR 6,49
ISBN-13: 978-3-903273-06-1

Erscheinungsdatum: 01.09.2019
Sprache: Deutsch

Autorin

Lis Levell

Nach rund 200 deutsch- und englischsprachigen Songtexten, dem humorvollen Lebens- und Liebesroman „Erste Reihe Achterbahn“, dem „Ruck Zuck Kochbuch“ und zahlreichen heiter-ironischen Kurzgeschichten als Blogs auf lis-levell.com legt die Autorin Lis Levell nun ihren ersten Kriminalroman „Mord auf Krankenkasse“ vor.

Gerne lasse ich mich unterhalten, und es hat mich schon so manches Werk berührt, erheitert und zum Nachdenken angeregt. Die vorliegende „Achterbahn“ jedoch durchfährt für mich so manche dieser Ebenen. Die Autorin versteht es, herzhafte Wuchteln um´s Eck zu servieren ­– ich mag ihre Art von hintergründigem Witz.

Hier werden Gedankensprünge zu einem Ganzen geformt und die chronologisch angedeuteten Handlungen führen letztendlich immer wieder zu einer erfrischenden Überraschung. KommRat Hans Ecker

Musiker, Autor und Komponist

Spritzig, fröhlich, leicht und doch auch immer wieder ein Drama, das uns ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert oder sogar unwillkürlich auflachen lässt.

Ist es, weil wir uns bei so manchem Hoppala selbst ertappt fühlen oder ist es einfach gut, spannend und unterhaltsam zu Papier gebracht? Wahrscheinlich beides.

In jedem Fall nimmt man das Buch immer wieder gerne zur Hand und vor allem auch auf Reisen mit. Uschi Nocchieri

Schauspielerin und Regisseurin

Wer so wie ich manchmal wie ein „zerstreuter Professor“ agiert, findet an Hauptfiguren wie „Sassi“ sofort Gefallen.

Nicht aus Schadenfreude, sondern weil das Identifizieren mühelos gelingt. Außerdem kann man über die erzählten Missgeschicke herzhaft lachen. Das tut gut!

Eine sommerleichte Lektüre, die das ganze Jahr gern gelesen wird. Andreas Ferner

Kabarettist und Schauspieler